Kegelbahn

Bei dem kleinen ehemaligen Kegelbahngebäude handelt es sich um einen Massiv-Ziegelbau mit Motiven klassizistischer Imitation des italienischen Stils der Schweizerhäuser des 19. Jahrhunderts. Der Bauherr hat es nach einer Reise an die norditalienische Seenplatte in diesem Stil als Kegelbahn auf dem Vorgelände der Schlossanlage errichten lassen. Diese Nutzung blieb bis in die Zeiten des 2.Weltkriegs erhalten, danach wurde es als Sonntagsschule und später als Hühnerstall genutzt. Das Gebäude besteht aus zwei Bauteilen, dem 1 1/2-geschossigen, ost-westausgerichteten Empfangsraum mit 2 großen Rundbogenöffnungen zur Südseite, zwei kleinen versprossten Stahlfenstern nach Süden und einer großen Rundbogentür mit geschmiedeten Gitterapplikationen auf die Ostseite, sowie dem nach Norden anschließenden, tiefer liegenden ehemaligen Kegelbahnraum. Nach erfolgreicher Sanierung wird das Gebäude heute als Veranstaltungs- und Tagungshaus genutzt.

Noch nicht genug von diesem Projekt? Dann schauen Sie doch mal hier vorbei

Ähnliche Projekte

Bramlage Architekten Bestand Villa 6

Villa

Bramlage Architekten Bestand Sanierung Wohnhaus 1

Loft in der Orgelfabrik

Bramlage Architekten Bestand Sanierung Villa 8 e1626093776211

Stadthaus

Menü